Neue Broschüre zur Patienten Compliance bei COPD und Lungenemphysem

Unter Compliance versteht man insbesondere die Einhaltung der medikamentösen Therapie. Doch es geht dabei ebenso um die Akzeptanz und Umsetzung des gesamten Behandlungskonzeptes und nicht nur die ordnungsgemäße Einnahme von Medikamenten. Der Erfolg jeder Behandlung hängt maßgeblich davon ab, dass der Patient in die Entscheidungen für das Behandlungskonzept mit einbezogen wird, die Therapie akzeptiert und auf Dauer einhält.

Der Erfolg jeder Behandlung hängt maßgeblich davon ab, dass der Patient in die Entscheidungen für das Behandlungskonzept mit einbezogen wird, die Therapie akzeptiert und auf Dauer einhält.

Dies gilt natürlich insbesondere für chronische Erkrankungen, wie der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und dem Lungenemphysem, da es sich hierbei um chronische, irreversible (nicht rückführbare) Erkrankungen handelt.

Unter Compliance versteht man insbesondere die Einhaltung der medikamentösen Therapie. Doch es geht dabei ebenso um die Akzeptanz und Umsetzung des gesamten Behandlungskonzeptes und nicht nur die ordnungsgemäße Einnahme von Medikamenten.

Doch die Vereinbarungen in Bezug auf das Gesamtkonzept der Behandlung müssen vom Patienten insgesamt akzeptiert werden. Der Patient muss die vereinbarten Maßnahmen auch durchführen wollen und können. Ist dies nicht der Fall, wird der angestrebte Therapieerfolg nicht im gewünschten Maße eintreten.

Gerade bei chronischen Erkrankungen muss oftmals der persönliche Lebensstil auf die Erkrankung ausgerichtet bzw. die Verhaltensweisen an diese angepasst werden.

Den eigenen Lebensstil konsequent verändern bedeutet viel Disziplin, innere Bereitschaft und vor allem Überzeugung für das Therapiekonzept.

Für mich zeigte sich im Rahmen der von uns derzeit online durchgeführten Compliance Umfrage, wie wichtig es ist, dieser Thematik eine eigene Patientenbroschüre zu widmen. Ab sofort steht die neue Broschüre - Wichtig! Compliance bei COPD und Lungenemphysem - online auf den Homepages der Lungenemphysem-COPD Deutschland und des COPD-Deutschland e.V. den  interessierten Lesern zur Verfügung.

Mit unserer neuen Broschüre möchten wir Ihnen aufzeigen, warum es so entscheidend wichtig ist „Therapie treu“ zu sein.

Wir möchten Ihnen die wichtigsten Eckpfeiler des Therapiekonzeptes vermitteln, mögliche Fehlerquellen aufzeigen und Sie unterstützen, das Gesamtkonzept der Behandlung besser zu verstehen.

Dies ist bereits unsere sechste Broschüre, die den Betroffenen und Angehörigen das Leben - MIT - der Erkrankung und den positiven Umgang mit derselben näher bringen soll.

Gehen Sie mit Ihrer Erkrankung aktiv um, um den größtmöglichen Therapieerfolg zu erreichen. Lernen Sie  –  MIT – der Erkrankung zu leben.

Das Leben endet nicht mit der Diagnose COPD-Lungenemphysem, es beginnt neu - nur auf eine andere Art und Weise als bisher.

Jens Lingemann

COPD Therapie

COPD - Therapie

Der sofortige Rauchstopp ist die einzige Möglichkeit, den Krankheitsverlauf günstig zu beeinflussen. Um die COPD wirkungsvoll zu therapieren, muss zuerst die Ursache der Erkrankung – also in den meisten Fällen das Rauchen – sofort abgestellt werden ... weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …