COPD - Raucherlunge bleibt lange unerkannt

Allgemeinmediziner übersehen jede fünfte Raucherlunge - Zwei von drei Patienten vollkommen ahnungslos

Toronto/Iowa City/Regensburg - Obwohl die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) die vierthäufigste Todesursache ist, wissen viele Patienten nichts davon. Jeder Fünfte Erkrankte erhält trotz Beschwerden keine entsprechende Diagnose vom Hausarzt, berichten Forscher im "Canadian Medical Association Journal". "Die Dunkelziffer derer, die mit einer nicht erkannten COPD leben, ist besonders in ihrer Frühphase sehr hoch. Dabei entscheidet der Zeitpunkt der Erkennung über das weitere Leben", bestätigt Michael Pfeifer von der Gesellschaft der deutschen Lungenfachärzte.

Quelle: Der Standard

COPD Therapie

COPD - Therapie

Der sofortige Rauchstopp ist die einzige Möglichkeit, den Krankheitsverlauf günstig zu beeinflussen. Um die COPD wirkungsvoll zu therapieren, muss zuerst die Ursache der Erkrankung – also in den meisten Fällen das Rauchen – sofort abgestellt werden ... weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …