Gesunder Lebensstil ist der beste Schutz gegen eine Erkrankung an COPD

Ein gesunder Lebensstil ist der beste Schutz gegen eine chronische Lungenerkrankung wie Raucherbronchitis (COPD).

„Der Verzicht auf das Rauchen ist sicherlich nach wie vor die allerwichtigste Maßnahme zur Vorbeugung einer COPD“, betont Prof. Dieter Köhler vom wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Werne und Leiter der Lungenklinik Kloster Grafschaft im sauerländischen Schmallenberg.

„Kürzlich hat eine aktuelle Untersuchung (im American Journal of Epidemiology, Online-Vorab-Veröffentlichung am 19.2.10) mit über 100.000 US-Bürgern, die nach ihren Ernährungsgewohnheiten befraget wurden, ergeben, dass eine ballaststoffreiche Ernährung, insbesondere mit Vollkornprodukten, mit einem geringeren Risiko verbunden zu sein scheint, an COPD zu erkranken. Dies dürfte allerdings nicht direkt auf die ballaststoffreichen Fasern im Getreide zurückzuführen sein, sondern auf den allgemein gesünderen Lebensstil, den die meisten Menschen, die sich größtenteils von Vollkornprodukten ernähren, auch in anderer Hinsicht verfolgen dürften – wie zum Beispiel durch Nichtrauchen, Sporttreiben und eine bewusste Ernährung mit vorzugsweise gesunden Nahrungsmitteln.“

COPD Therapie

COPD - Therapie

Der sofortige Rauchstopp ist die einzige Möglichkeit, den Krankheitsverlauf günstig zu beeinflussen. Um die COPD wirkungsvoll zu therapieren, muss zuerst die Ursache der Erkrankung – also in den meisten Fällen das Rauchen – sofort abgestellt werden ... weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …